Translate
Climate
Science
global
Klima
deutsch
Climate
Press
Global
Presse-Info
start


Links
nach hier und dort

Kontakt





Via Appia Forum Romanum



Eine wahre Geschichte

Kürzlich wurde ich auf dem Westenhellweg in Dortmund an einem Stand des "BUND" von einem Mitarbeiter auf CO2 angesprochen. Daraus ergab sich folgendes Gespräch:

Meine Frage: Wie hoch ist denn der Anteil des CO2 in der Luft?
Antwort: Hoch.
Frage: Wie hoch denn?
Antwort: Sehr hoch.
Frage: Wieviel Prozent?
Antwort: Weiß ich nicht.
Frage: Was ist denn sonst noch in der Luft?
---- Keine Antwort, nur ein staunendes Gesicht.
Frage: Haben Sie schon mal etwas von Sauerstoff gehört?
Antwort: Ja, sicher, Sauerstoff ist in der Luft.
Frage: Wieviel Prozent denn?
Antwort: Weiß ich nicht;
Meine Antwort: 21%. - Das erschien ihm glaubhaft;
Neue Frage: Was ist denn sonst noch in der Luft?
Antwort: Weiß ich nicht.
Frage: Haben Sie schon mal etwas von Stickstoff gehört?
Antwort: Ach ja, sicher Stickstoff ist auch noch in der Luft.
Frage: Wieviel Prozent?
Antwort: Weiß ich nicht.
Meine Antwort: Etwa 78%.


Mein Gesprächspartner entgegnete ärgerlich: "Das glaube ich Ihnen nicht; das kann nicht stimmen; denn dann bleibt ja für CO2 nichts mehr übrig.", drehte sich um und ging.

Er hatte diesmal fast Recht. Es sind nur 0,038% CO2 in der Luft. Ich habe dieses Gespräch der Leitung von "Bund" zugemailt, seit Wochen keine Antwort. Folgerung: Das ist das wissenschaftliche Niveau der Klimadikussion.

Wer noch rechnen möchte: Also, 0,038% CO2 ist in der Luft; Davon produziert die Natur 96%, den Rest, also 4% der Mensch; Das sind dann 4% von 0,038% also 0,00152%, Der Anteil der BRD hieran ist 3,1%. Damit beeinflußt Deutschland 0,00004712% des CO2 in der Luft. Damit wollen wir die Führungsrolle in der Welt übernehmen, was uns jährlich an Steuern und Belastungen etwa 50 Milliarden Euro kostet."

Dr.-Ing. Urban Cleve

Via Appia Forum Romanum

Fass
Halberstadt
Bibel
deutsch?
Latinum
Klima
satirisch
Ölpreise
CO2
Fakten
Klimaschutz